19.06.2021

 

eine nette Adresse

 

Der HSVH wird ein Fanshop im Levantehaus eröffnen.

Dort werden die Fanartikel von dem neuen Ausrüster PUMA und Tickets zu erwerben sein. Mit Puma hat man einen

5-Jahersvertrag abgeschlossen und löst den bisherigen Ausrüster Hummel ab.

Im Herbst soll die Eröffnung sein.

14.06.2021

 

Der Traum geht weiter

 

Auch unsere Mannschaft besteht aus Menschen und nicht aus Maschinen. Jeder Fan des HSVH hatte die Hoffnung in diesem Spiel gegen HC Elbflorenz den Aufstieg klar zu machen, zudem am Tag zuvor der EHV Aue den VfL Gummersbach besiegte.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die ersten 10 Minuten liefen einigermaßen. Aber bereits nach 14 Minuten lag man mit 7:4 im Rückstand. Im weiteren Spielverlauf musste man erkennen dass an diesem Tag unsere Mannschaft weder Abwehr noch Torhüter die Normalform hatten. So konnte der HC Zug um Zug die Führung ausbauen. Die 37:31 (17:14) Niederlage ist schmerzhaft, aber noch kann man in den nächsten verbleibenden zwei Spielen alles klar machen. Also Kopf hoch mit dem Blick auf den 22.06. gegen dem ASV Hamm-Westfalen, das Nachholspiel vom 6. Spieltag - wenn die Sportstadt evtl. wieder Zuschauer zulässt..

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (8), Wullenweber (7), Bauer (4), Hausmann (4), Tissier (2), Bergemann (2), 

Ossenkopp (2), Schimmelbauer (1), Forstbauer (1) 

05.06.2021

 

Der nächste Schritt ist getan

 

Dank einer tollen Leistung von Jonas Maier und einer guten Mannschaftsleistung konnte man in Rimpar beide Punkte einfahren. Bereits zur Halbzeit führte man mit 15:10. Diesen Vorsprung konnte man in der zweiten Halbzeit teilweise auf 7 Tore erhöhen. Stellenweise vergab man aber die Möglichkeit den Vorsprung noch weiter auszubauen. Selbst die Kommentatoren vor Ort waren der Meinung "der HSVH ist besser als es das Ergebnis zeigt". Der Sieg war aber nie in Gefahr. So konnte kurz vor Schluss Jan Peveling seine Saisonpremiere feiern. Am Ende stand ein 20:24 Sieg auf der Anzeige.

Bereits am Dienstag geht es nach Wetzlar zum Nachholspiel des 29. Spieltags gegen den

TV 05/07 Hüttenberg

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (6), Weller (6), Hausmann (4), Bergemann (4), Wullenweber (2), Ossenkopp (1),

Gertges (1)

29.05.2021

 

Sondertrikots

 

Unsere Mannschaft spielte in einem Sondertrikot für ein soziales Projekt der Drogeriekette BUDNI.

In diesem Projekt geht es um den

Budnianer e.V. der sich für Kinder und Jugendliche engagiert.

Dazu gibt es an einigen BUDNI-Filialen an den Fenstern Flügel mit denen man sich fotografieren kann. Diese Fotos, auch mit selbst gebastelten Flügeln, kann man auf www.budnianer-hilfe.de/kinderbefluegeln hochladen. Dort können die frischgebackenen "Engel" mit einer Spende dieses Projekt unterstützen.

 

29.05.2021


"Alles auf Anfang......."

 

so der neue HSVH-Song von Jule Seemannstochter, den sie vor dem Spiel in der mit 1000 Zuschauern gefüllten Barclaycard Arena vorgestellt hat.

Ja 1000 Zuschauer, nur in Hamburg gemeldete, waren zugelassen. Schade dass am Spieltag noch 250 Karten in den freien Verkauf gingen. Da liegt doch die Vermutung nahe dass im "Umland" das Interesse am Handball größer ist, aber die durften ja lt. dem "Hamburger Modell" nicht teilnehmen.

Aber nun zum Wichtigeren

Eben diese 1000 Zuschauer, sowie die zu Hause an den Bildschirmen, feierten wieder einen Sieg unserer Mannschaft gegen ThSV Eisenach. Es war ein Zitterspiel in dem man sich jedes Tor hart erarbeiten musste. Man muss aber auch bedenken dass fünf Spieler verletzungsbedingt fehlten.

Dem Spielverlauf nach konnte sich bis zur 47. Minute keine Mannschaft entscheidend absetzen. Da konnte unsere Mannschaft kurzzeitig  einen 4-Tore Vorsprung verbuchen. Doch dieser schrumpfte schnell wieder auf 1 Tor. Doch unsere Mannschaft legte bis zur 58. Minute noch einmal nach. Mit einem 30:27-Vorsprung in der letzten Minute war der Sieg besiegelt und am Spielende war auf der Anzeigetafel ein 31:29 zu sehen.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Tissier (6), Wullenweber (5), Hausmann (4), Schimmelbauer (3), Bergemann (3),

Ossenkopp (2), Vogt (1)    

26.05.2021

 

Ausfall

 

Dominik Axmann fällt mit einer Kapselverletzung am Fußgelenk mindestens eine Woche aus.

Gute Besserung

24.05.2021

 

Wieder an der Tabellenspitze

 

Nach dem deutlichen 30:24 Sieg über den Dessau-Rosslauer HV ist unsre Mannschaft wieder auf Tabellenplatz 1.

In der ersten Halbzeit dominierte Finn Wullenweber. Er sorgte unter anderem für einen 4-Tore Vorsprung zur Halbzeit (15:11).

In Halbzeit 2 wurde er in Manndeckung genommen und es kam zum Auftritt von Leif Tissier. Er setzte sich und seine Nebenspieler immer wieder in gute Wurfpositionen. Dagegen konnte auch der gute Dessauer Keeper Philip Ambrosius nicht machen. Unsere Mannschaft führte zeitweise mit 9 Toren. Am Ende war der Sieg mit 30:24 doch sehr eindeutig.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (7), Wullenweber (6), Bergemann (5), Weller (4), Hausmann (3), Vogt (1), Bauer (1),

Ossenkopp (1), Fick (1), Schimmelbauer (1)

22.05.2021

Welt- und Sportstadt Hamburg

 

Nachdem man dem HSVH mitten in der Saison die Sporthalle Hamburg geschlossen hat, ohne eine Ersatzmöglichkeit anzubieten, gibt es nun doch noch eine "erfreuliche" Nachricht.

Man darf mit 1000 Zuschauern für das nächste Heimspiel planen - in der Barclaycard Arena - mit Auflagen.

Eine der Auflagen ist "es dürfen nur Zuschauer die in Hamburg wohnen" teilnehmen. Zudem müssen Tests vorgezeigt werden, die von dem Anbieter Corona Freepass durchgeführt wurden - auch wenn man schon mit dem impfen durch ist. Ansonsten hat man durch vorzeigen von dem Impfpass überall freien Zutritt.

Begründung der Stadt - man könne wegen der Nachverfolgung Zuschauer nicht zulassen, die nicht in Hamburg ansässig sind. Man muss aber bei der Kartenbuchung Name, Anschrift, Tel-Nr. und Mailadresse angeben

 

Wenn Hamburg im Zeitalter der Elektronik nicht in der Lage ist, könnte man z.B. die Luca-App nutzen.

Da es ja nur DK-Inhaber sind die teilnehmen können, wäre von denen ja die Anschrift bekannt (wegen der Nachverfolgung). Das hätte man von Seiten des HSVH der Stadt doch klar machen können.

 

Der nächste Punkt ist, warum bekommen DK-Besitzer, die nicht in Hamburg wohnen, eine Mail mit der sie sich um Eintrittskarten bemühen können. 

Da wäre von Seiten des HSVH etwas mehr "Fingerspitzengefühl" gefordert - um den Betreffenden die Enttäuschung zu ersparen.

 

Man darf gespannt sein wie man in Zukunft mit solchen Situationen umgeht.

17.05.2021


"es hilft kein Schönreden"........

 

...so Schrödi nach dem Spiel.

Ohne Torhüter kann man kein Spiel gewinnen. Aber auch der Rest der Mannschaft ließ einiges vermissen. "27 Tore sind OK, trotzdem haben wir vorne viele freie Würfe nicht getroffen. Hinten standen wir oft zu flach und haben dann das Eins-gegen-eins verloren" kritisierte Toto.

"Wir hatten kaum Torgefahr aus dem Rückraum, alles hing bei Wullenweber. Aus den anderen Aktionen, die wir kreiert haben, machen wir zu wenig" schimpfte Toto weiter.

Das sagt eigentlich schon alles.

Bleibt noch das Ergebnis zu erwähnen: Endstand 27:30 - Halbzeit 16:15 

Hoffen wir das die angeschlagenen Spieler bis zum nächsten Spiel am 23.05. (in Dessau) wieder fit werden, damit man auf der einen oder anderen Position eine Alternative hat.

 

Tore für den HSV Hamburg

Wullenweber (7), Tissier (5), Schimmelbauer (4), Weller (4), Bauer (2), Hausmann (2), 

Ossenkopp (1), Axmann (1), Bergemann (1)

13.05.2021

der nächste Schritt ist getan

 

Durch einen ungefährdeten Sieg hat sich unsere Mannschaft etwas Luft gegenüber dem Tabellenzweiten verschafft, da der TuS N-Lübbecke in Lübeck verloren hat.

Das Spiel gegen den TV Emsdetten gestaltete sich von Anfang an recht einseitig. Mit einer konzentrierten Leistung zog unsere Mannschaft ihr Spiel durch, und man führte zwischenzeitlich mit 10 Toren. So ging man mit einer 20:12 Führung in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei fielen die Tore im Wechsel. Der TV Emsdetten konnten aber in keiner Phase nochmal entscheidend ins Spielgeschehen eingreifen. Am Ende stand ein 27:34 Sieg für unsere Mannschaft fest.

Bereits am Sonntag, 16.05.21, empfängt unsere Mannschaft den TuS Ferndorf.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Bergemann (6), Tissier (6), Hausmann (3), Schimmelbauer (3), Forstbauer (3),

Wullenweber (2), Vogt (1), Fick (1), Gertges (1), Axmann (1)

10.05.2021

überzeugender Sieg

 

Mit 32:25 (16:11) hat sich unsere Mannschaft die Tabellenführung wieder erobert.

Unsere Mannschaft zeigte von Spielbeginn an wer als Sieger von der Platte gehen würde. Der WHV kämpfte sich bis zur 14. Minute zwar wieder auf 1 Tor heran, danach war die Dominanz des HSVH deutlich zu sehen. Man baute den Vorsprung schnell auf 3 Tore aus und ging mit 16:11 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause stand es nach 4 Minuten 20:11 und der WHV nahm da schon seine Auszeit. Aber mehr als 7 Tore kam der WHV nicht mehr heran.

Nun hoffen wir am Mittwoch, 12.05.21, wieder auf einen solchen Erfolg beim TV Emsdetten.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (9), Bergemann (5), Tissier (4), Axmann (3), Schimmelbauer (2), Gertges (2),

Forstbauer (2), Ossenkopp (1), Kleineidam (1), Vogt (1), Wullenweber (1), Hausmann (1) 

08.05.2021

 

Vertragspoker

 

Bleibt er, oder bleibt er nicht.

Vor dem morgigen Spiel gegen den Wilhelmshavener HV, von dem Jens Vortmann kurz vor der Wechselfrist gekommen war, geht es um den Verbleib beim HSV Hamburg. Der Vertrag läuft zum Saisonende aus.

"Bei einem Ligaverbleib haben wir keine Möglichkeit ihn zu halten" so Sebastian Frecke. Das bedeutet, Jens müsste jetzt einen Vertrag für die 1. Liga abschließen, obwohl der Aufstieg noch nicht gesichert ist. 

Es bleibt spannend.

29.04.2021

Neue Spielstätte?

 

Da die Sporthalle Hamburg wohl für ca. 8 Monate wegen Dachausbesserungen geschlossen bleibt, sucht der HSVH eine geeignete Spielstätte. Die sollte ein Fassungsvermögen von bis zu 4000 Zuschauern haben. Da so eine Halle in Hamburg nicht zur Verfügung steht, die Barclaycard ist zu teuer und für die Saison 2021/2022 so gut wie ausgebucht,  überlegt man ein Veranstaltungszelt zu mieten. Dies kann aber nicht alleine vom HSVH getragen werden. "Es müsse ein Nutzungsplan erstellt werden" so Sebastian Frecke. Darüber unterhält sich Sebastian in der kommenden Woche mit Innen-und Sportsenator Andy Grote.  

21.04.2021

 

ein mühevoller Sieg

 

Es war wieder nicht das überzeugende Spiel das man von unserer Mannschaft kennt. Man tat sich vor allen Dingen im Abschluss sehr schwer. Viele Würfe gingen am Tor vorbei oder darüber, bzw. der Auer Torhüter hielt die Bälle. So kämpfte man sich bis zur Halbzeitpause auf ein 11:11 heran. Auch in Halbzeit zwei lief es nicht so rund. Bis eine viertel Stunde vor Schluss trafen beide Mannschaften im Gleichschritt. Dann konnte unsere Mannschaft in der 48. Minute mit zwei Toren (22:20) in Führung gehen. In der 58. Minute konnte man auf 27:22 erhöhen. Am Ende stand es 28:24 für unsere Mannschaft.

Bange Frage: was ist mit dem Sprunggelenk von Philipp Bauer? Hoffentlich ist es nicht so schlimm.

Noch eine Anmerkung:

Die Ansetzung der beiden Schiedsrichter, kamen aus Gummersbach, war vielleicht auch nicht eine gute Wahl.

Bereits am 24.04.21 muss man beim TV 05/07 Hüttenberg antreten.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (6), Wullenweber (5), Forstbauer (4), Tissier (3), Bauer (3), Bergemann (3), Schimmelbauer (1), Axmann (1), Hausmann (1), Gertges (1)

19.04.2021

 

"Heimatlos"

 

Die Schließung der Sporthalle Hamburg wird wohl doch längere Zeit andauern. Zur Zeit spricht man von 8 Monaten. Konkret haben schwere Betonplatten die Dachkonstruktion über den Tribünen über eine bestimmte Norm heruntergedrückt. Bis zur genauen Begutachtung durch Ingenieure vergehen rund zwei Monate. Erst danach kann ein Bauauftrag ausgeschrieben werden, der bestehende Denkmalschutz könnte für weiter Verzögerungen sorgen.

Von Seiten des HSVH ist man nach Alternativen bemüht. Für die nächste Saison, die am 28.08.21 mit der ersten Runde des Pokals starten soll, muss man durch die Lizenzierung mit Zuschauern planen. Für eine Halle mit einem Fassungsvermögen von 3-4000 Zuschauern gibt es in Hamburg außer der Barclaycard Arena keine Alternative. Diese ist aber bereits nahezu ausgebucht.

In der aktuellen Saison hat der HSVH noch 5 Heimspiele. Ab dem 9. Mai hat der HSVH für die letzten drei Heimspiele die Barclaycard Arena geblockt. Sollten die Begegnungen allerdings weiter ohne Zuschauer ausgetragen werden, wird man die Saison in der Trainingshalle beenden.

17.04.2021

 

gerade noch ein Punkt

 

Am Ende muss man mit dem "Punktgewinn" zu frieden sein. Fünf Minuten vor Schluss lag der VfL noch mit 4 Toren in Führung. Mit einer nicht mehr zu erwartenden Energieleistung unserer Mannschaft, war am Ende ein 28:28 auf der Anzeigetafel, wobei der Siegtreffer ein Sekunde zu spät im VfL-Tor landete. 

 

Tore für den HSV Hamburg

Forstbauer (8), Wullenweber (8), Weller (4), Bergemann (3), Schimmelbauer (2), Bauer (2),

Axmann (1)

 

mehr dazu

 

Bereits am Dienstag, 20.04.2021, wird das Spiel gegen den EHV Aue aus dem 22. Spieltag nachgeholt 

09.04.2021

 

Heute geht es in den Süden

 

Seit 7:30 Uhr sitzt unsere Mannschaft im Zug Richtung München. Dort wartet der TuS FFB (Tabellenletzter) auf unsere Mannschaft. Allerdings sollte man den Tabellenplatz nicht als "lockere Aufgabe" sehen. So manch ein "Favorit" ist an der unkonventionellen Deckung des FFB gescheitert.

Hoffen wir, dass unsere "Jungs" gut darauf eingestellt sind.

 

10.04.2021

 

Chance vergeben

 

Man konnte die Steilvorlage von Gummersbach, verloren gegen Rimpar, nicht nutzen. Die Tabellenführung bleibt mit 2 Punkten Vorsprung spannend.

Spannend war das Spiel gegen FFB allerdings nicht. Plötzlich stand es 7:4 (14.) und die erste Auszeit war fällig. Es änderte sich danach allerdings nicht viel. Weder im Angriff noch in der Abwehr fand man den nötigen Zugriff auf den Gegner. Die offensive Abwehr von FFB war ja hinreichend bekannt, trotzdem .....? So konnte man sich immerhin mit einem 14:14 in die Halbzeit begeben. 

Auch in der 2. Halbzeit fand man kein Mittel gegen die Mannschaft des TuS FFB.

Bedingt durch eine Knieverletzung konnte Leif in der 2. Hälfte nicht mehr auflaufen. Wir hoffen dass es nicht weiter schlimm ist. Gegen Ende kam man nochmal auf ein Tor 27:26 (57.) heran, war dann aber - wie so oft im Spiel - zu hektisch in den Abschlüssen. Am Ende verlor man

mit 29:27

Nun bleibt zu hoffen dass man das "Erlebnis" schnellstens verarbeitet, denn am Freitag, 16.04.21, geht es zu Hause gegen den VfL Lübeck-Schwartau. Man will sich gegen die Niederlage im Hinspiel revanchieren.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (9), Tissier (3, Kleineidam (3), Bergemann (3), Forstbauer (3), Schimmelbauer (2),

Gertges (2), Bauer (1), Axmann (1)

 

01.04.2021

 

Am Ende war es ein Sieg

 

Mit einer halben Stunde Verspätung (unsere Mannschaft stand im Stau) fing das Spiel recht holprig an. In der 6. Minute stand es 4:1 für den ASV. Unsere Mannschaft kämpfte sich aber immer wieder heran, und so konnte man mit einer 14:13 Führung in die Pause gehen. In Halbzeit zwei ging man dann in der 37. Minute sogar mit drei Tore (19:16) in Führung. Aber es gelang nicht diesen Vorsprung auszubauen oder zu halten. So wurde es bis zum Ende eine spannende Begegnung mit dem glücklicheren Ende unserer Mannschaft. Herausragende Spieler unserer Mannschaft waren Niklas (11) und Leif (8)

 

Tore für den HSV Hamburg

Vortmann (1), Weller (11), Tissier (8), Bergemann (5), Forstbauer (3), Axmann (2), Hausmann (1)

Schimmelbauer (1)

30.03.2021

 

Der nächste Neuzugang

 

Ab der Saison 2021/2022 wurde der Linkshänder Nicolai Theilinger von Frisch Auf Göppingen verpflichtet.

Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag, egal in welcher Liga der HSVH in der nächsten Saison spielt. 

 

Hier mehr

29.03.2021

 

unnötig und ärgerlich

 

Nachdem man zwei mal mit je vier Toren geführt hat, ging das Spiel am Ende mit einem Tor verloren. Warum wurde die Führung so leicht wieder vergeben? Das bleibt bis Mittwoch, wenn es in Hamm das nächste Spiel gibt, zu analysieren.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (10), Tissier (5), Hausmann (3), Bauer (3), Forstbauer (3), Kleineidam (1),

Ossenkopp (1), Bergemann (1) 

 

Mehr gibt es 

23.03.2021 / 25.03.2021

 

<=== das könnte ein Bild in der Saison 2021/2022 werden...

 

... nur in HSVH-Trikots.

Der HSVH bemüht sich um den Kreisläufer Manuel Spät, der derzeit noch beim FC Porto unter Vertrag steht. Der Vertrag endet eigentlich im Sommer                                                                                  2022, beinhaltet aber eine Ausstiegsklausel.

"Ja wir befinden uns derzeit in Gesprächen und haben durchaus Interesse an ihm" so Sebastian Frecke. "Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende der Woche, spätestens aber im Laufe der nächsten Woche eine Entscheidung haben werden" so Frecke weiter.

 

Die Unterschriften sind getätigt

mehr dazu 

20.03.2021

 

erfolgreiche Auswärtstour

 

Unsere Mannschaft hat einen 24:27 (11:12) Sieg erkämpft. Es war ein sehr umkämpftes Spiel, in dem dein Spieler von Dormagen bereits in der 5. Minute mit einer roten Karte vom Platz musste. Doch der TSV zeigte sich davon wenig beeindruckt, und so konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In der 55. Minute war eine 4-Tore Führung für unsere Mannschaft zu verzeichnen. Es blieb aber bis zum Spielende spannend, da Dormagen wieder auf zwei Tore herankam.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (5), Weller (5), Axmann (5), Schimmelbauer (4), Bauer (2), Bergemann (2),

Kleineidam (1), Gertges (1), Hausmann (1), Wullenweber (1)

 

Mehr dazu. 

04.03.2021

 

Eindrucksvoll

 

 

Mit einem so klaren Sieg hatte wohl niemand gerechnet. Vielmehr war es als das Spitzenspiel angekündigt und man erwartete ein knappes Ergebnis.

Aber von Anfang an bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen. Das sollte den gesamten Spielverlauf auch so bleiben. In keiner Phase des Spiels hatte man den Eindruck dass der VfL das Spiel bestimmen könnte.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (8), Tissier (6), Ossenkopp (3), Wullenweber (3), Axmann (3), Schimmelbauer (2),

Bergemann (2), Gertges (1), Bauer (1)

 

Mehr zu lesen  

27.02.2021

 

ein  deutlicher Sieg

 

Mit 40:29 (19:12) gewann unsere Mannschaft in Konstanz.

Das war nun das 13. Spiel ohne Niederlage.

Dadurch konnte man die Tabellenführung sogar ausbauen, da der VfL Gummersbach in Fürstenfeldbruck mit 32:25 verloren hat. Mit dieser Ausgangslage wird das am Mittwoch (03.03.21) bestimmt ein interessantes Aufeinandertreffen von HSVH und dem VfL. Das Spiel ist vom 26. Spieltag vorgezogen.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Bergemann (6), Axmann (5), Schimmelbauer (4), Wullenweber (4), Hausmann (4),

Tissier (3), Bauer (3), Kleineidam (2), Feit (1), Gertges (1)

 

                                  Ausführlicher Bericht

21.02.2021

 

<=== der Mann der letzten Sekunde

 

Es war das Spiel das viele so erwartet haben. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.

Beide Torhüter hielten was zu halten war, Jens 14 Paraden. Allerdings liegen die Nerven anscheinend beim Wurf von der 7-Meterlinie unserer Spielern blank. Gleich drei wurden nacheinander verworfen. Und so kam es dann wie es kommen musste. Neun Sekunden vor dem Ende warf Lübbecke das 24:25, dann kam wieder einmal unser Mann der letzten Sekunde. Leif bekam den Ball und der traf zum 25:25 Endstand.

Nach diesem Spiel ist es wohl gut, dass man eine Woche Zeit bis zum nächsten hat um die blauen Flecke zu pflegen. Dann geht es am Freitag, 26.02.2021 nach Konstanz.

 

Tore für den HSV Hamburg  

Weller (7), Tissier (5), Bauer (4), Forstbauer (4), Axmann (3), Bergemann (1), Gertges (1)

 

                                       ausführlicher Bericht

20.02.2021

 

Tabellenplatz festigen

 

Heute geht es gegen TuS N-Lübbecke. Durch einen Sieg kann man sich den Tabellendritten auf Abstand halten. Auch Lübbecke hat eine tolle Bilanz aufzuweisen - von neun Spielen wurde nur eines verloren. Anfang Dezember 2020 konnte man das Spiel in Lübbecke mit 28:24 gewinnen. 

Hoffen wir auf zwei weitere Punkte auf der Habenseite

18.02.2021

 

Ein gelungener Einstand und..............

 

.....ein weiterer Sieg. Jens brachte sich bei seinem ersten Spiel für den HSHV mit 9 Paraden gleich richtig in Scene.

Auch Jonas Maier zeigte in seinem kurzen Einsatz 3 Paraden und rundete damit die Torwartleistungen ab.

Mit einem 24:21 (13:9) gewann man gegen SG BBM Bietigheim recht eindrucksvoll - zeitweise lag man mit 5 Toren in Führung. 

Nach der Niederlage von VfL Gummersbach ist man nun "echter" Tabellenführer.

Lange Verschnaufpause gibt es allerdings nicht. Bereits am Samstag, 20.02.2021, geht es gegen den Tabellendritten TuS N-Lübbecke.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Forstbauer (4), Bauer (4), Ossenkopp (3), Bergemann (2), Wullenweber (1),

Axmann (1), Tissier (1), Schimmelbauer (1)

 

                                                  ausführlicher Bericht

t5.02.2021

 

<=== So kann es ab Sommer                wieder sein

 

Viele sind schon wieder ganz aufgeregt.

Nachdem Jens ins Training eingestiegen ist, soll Jogi nachziehen. Er wird im Sommer den HSVH verstärken, auch wenn der Aufstieg nicht geschafft wird. Mit seiner Erfahrung und mit der Leistung, die er bei der WM gezeigt hat ist er bestimmt ein wichtiger Eckpfeiler.

Ob der Vertrag mit Jens über das Saisonende hinaus verlängert wird, ist noch nicht bekannt.

                                         Hier gibt es mehr

06.02.2021

 

der 10. Sieg in Folge

 

Das war knapp. Bis zur letzten Sekunde musste man zittern.

Das erste Spiel nach der Pause - irgendwie war der Wille zu spüren, aber man merkte auch den "Zwang" des gewinnen "müssen".

So lag man dann auch mit 0:4 im Rückstand, ehe man in der 8. Minute das erste Tor verzeichnen konnte. In der 23. Minute schaffte man dann den Ausgleich zu 10:10 und ging mit 13:13 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen. Bis zur 50. Minute, da warf unsere Mannschaft plötzlich einen Drei-Tore-Vorsprung (26:23) heraus. Leider konnte dieser Vorsprung nicht genutzt werden. In der Offensive wurden zu viele Fehler gemacht und Dresden kam so in der 57. Minute zum 26:26 Ausgleich. Das 27:26 sollte dann das letzte Tor des Spiels sein, wobei Elbflorenz 5 Sekunden vor Schluss nochmal die Möglichkeit hatte auszugleichen. Der Wurf landete aber erst nach dem Schlusspfiff im Tor des HSVH.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (9), Bergemann (5), Wullenweber (3), Forstbauer (3), Axmann (3), Gertges (2),

Schimmelbauer (1), Tissier (1)

12.01.2021

Trainingsstart

 

Am 13.01.2021 beginnt wieder die Arbeit. Nach zweiwöchiger Pause beginnt wieder das Training in der q.beyond-Arena. Alle Spieler sind getestet und können am Training teilnehmen.

Im Februar (05.02.21) geht es in der Liga weiter. Es wird noch ein hartes Stück Arbeit bis zum Saisonende - es sind erst 15 von 38 Spielen absolviert.

In der Trainingsfase ist ein Testspiel gegen Eintracht Hildesheim geplant, nach dem die Spieler alle getestet wurden. Kurzfristig können noch weitere Spiele stattfinden. Alle Spiele finden ohne Zuschauer statt.

30.12.2020

 

Bis zur letzten Minute....

 

...musste man zittern. 

Mit einem 26:24 (12:11) Sieg geht das Jahr 2020 für den HSVH zu Ende.

Gegen die Wölfe-Abwehr tat man sich mal wieder sehr schwer. Keine Mannschaft konnte sich im Spielverlauf absetzten. In der 53. Minute ging unsre Mannschaft erstmals mit 2 Toren (22:20) in Führung. Rimpar machte es aber nochmal spannend und kam auf 25:24 ran. Buchstäblich mit dem Schlusspfiff konnten wir den 26:24 Endstand herstellen. 

 

Tore für den HSV Hamburg

Axmann (6), Tissier (5), Bauer (4), Forstbauer (4), Bergemann (2), Kleineidam (2),

Ossenkopp (1), Gertges (1), Feit (1)

20.12.2020

 

Am Ende war es ein Sieg, der sechste

 

Zu Beginn des Spiels sah das nicht nach dem 6. Sieg aus. Das Tor war einfach zu klein, man traf es nicht, die Bälle ginge oft über das Tor. Auch sonst tat man sich mit der Ferndorfer Abwehr schwer. Man ging mit einem 11:14 Rückstand in die Pause. Aber es gibt ja eine zweite Hälfte und einen "Koko". Der hielt in der zweiten Halbzeit drei 7-Meter.

Mit diesem Rückhalt kam man dann von einem 17:12 (35. Minute) zu einem 18:17 (41. Minute). In der 43. Minute dann der Ausgleich. In der 49. Minute dann ein zwei Tore Vorsprung (20:22). Diesen Vorsprung erhöhte man dann bis zur 54. Minute auf 20:25.Am Ende war ein 23:27 Sieg zu verzeichnen.

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt nicht.

Bereits am Mittwoch (23.12.2020 um 18:00 Uhr) ist der Dessau-Rosslauer HV zu Gast.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (7), Weller (4), Bauer (4), Ossenkopp (3), Schimmelbauer (3), Bergemann (2),

Forstbauer (2), Kleineidam (1), Feit (1) 

16.12.2020

 

Fünfter Sieg in Folge


Der fünfte Sieg in Folge wurde im Nachholspiel gegen den TSV Bayer Dormagen eingefahren.

Beide Mannschaften bewegten sich bis zur Halbzeit (16:14) auf Augenhöhe. In der 9. Minute erzielte Tobias Schimmelbauer das 2:1. In den Minuten 14 (4:3) und 18 (7:5) erzielte Jannik Hausmann seine ersten beiden Treffer. Man lag eigentlich immer in Führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzten. So ging man mit einer 16:14 Führung in die Halbzeit.

Dormagen kam in Halbzeit zwei erst einmal besser ins Spiel und konnte in der 35. Minute erstmals mit 16:17 in Führung gehen. In der 43. Minute ging man durch Lukas Ossenkopp mit 

20:19 wieder in Führung und baute diese bis zur 50. Minute auf 25:20.

Dann feierte Finn Wullenweber sein Comeback, und das sehr eindrucksvoll - er erzielte 3 Tore.

Nun ließ man sich den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein 32:26 auf der Anzeigetafel.

 

Tore für den HSV Hamburg

Ossenkopp (6), Bauer (5), Tissier (4), Wullenweber (3), Weller (3), Schimmelbauer (3),

Fick (2), Hausmann (2), Kleineidam (2), Bergemann (1), Gertges (1)

29.11.2020

 

 

 

In der Halle waren wieder keine Zuschauer erlaubt, aber begrüßt wurde "unser" Domi trotzdem

 

Es half alles nichts - er musste dann doch auch noch spielen.

 

Das Spiel lief für unsere Mannschaft von Anfang an sehr gut. Schon in  der 9. Minute stand es 6:1 In die Halbzeit ging man mit einem 14:10 

Koko, der kurz vor der Halbzeitpause ins Tor kam, konnte zu Beginn der 2. Halbzeit gleich mit drei Paraden sin Können unter Beweis stellen. Auch die dritten 2-Minuten für Niklas Weller brachte die Mannschaft nicht aus dem Tritt. So konnte das 3. Heimspiel mit 30:21 gewonnen werden.

Schon am Dienstag, 01.12.2020 um 19:30, geht es zum TuS N-Lübbecke. Dann findet das Nachholspiel vom 1. Spieltag statt. 

 

Tore für den HSV Hamburg

Schimmelbauer (6), Tissier (5), Bauer (4), Weller (4), Bergemann (4), Kleineidam (3), 

Axmann (2), Ossenkopp (1), Fick (1) 

zum vergrößern - Bild anklicken

19.11.2020

 

Auch wenn wir nicht in der Halle sein können, ihr werdet uns nicht los.

 

hängt ab sofort bei jedem Heimspiel in der Halle in der Fan-Kurve (Süd)

Facebook

+++++++++++++++++++++++

Aktuelles

06.04.2021

Hier unsere Mannschaft

++++++++++++++++++++++++++

19.06.2021

 

Hier geht es zu den .......

++++++++++++++++++++++++++

17.06.2021

 

Ergebnisse der Saison 

2020 / 2021

 auch von der U19

13.11.2020

++++++++++++++++++++++++++

16.12.2020   

 

Auswärtstouren 2020 / 2021

Hier geht es zur Übersicht

und den..........

23.07.2020

++++++++++++++++++++++++++

09.06.2021

 

Störti Intern

+++++++++++++++++++++++

02.11.2020

 

Neue Artikel im Angebot

++++++++++++++++++++++++++

Unser Lokal für unsere

Mitgliederversammlungen und

fröhliche Kegelabende

Tunici´s Restaurant

Dubrovnik

 

Adolph-Schönfelder-Str. 49

22083 Hamburg

 

Tel.:   040 / 295 433

Fax:  040 / 29 82 05 10

 

Öffnungszeiten:

So. Ruhetag

Mo. - Sa. 12:00 - 22:30 Uhr

++++++++++++++++++++++++++