13.04.2021

 

Ausfall

 

Leif kann am Freitag gegen den VfL Lübeck-Schwartau nicht mitwirken. Die medizinische Untersuchung hat ergeben dass das vordere Kreuzband im linken Knie leicht gedehnt ist. Zudem sorgt die Überdehnung für ein knöchernes Ödem im hinteren Teil des Knies.

Die schlimmste Befürchtung, hat sich somit zum Glück, nicht bestätigt.

Leif hofft am kommenden Montag wieder ins Training einsteigen zu können.

09.04.2021

 

Heute geht es in den Süden

 

Seit 7:30 Uhr sitzt unsere Mannschaft im Zug Richtung München. Dort wartet der TuS FFB (Tabellenletzter) auf unsere Mannschaft. Allerdings sollte man den Tabellenplatz nicht als "lockere Aufgabe" sehen. So manch ein "Favorit" ist an der unkonventionellen Deckung des FFB gescheitert.

Hoffen wir, dass unsere "Jungs" gut darauf eingestellt sind.

 

10.04.2021

 

Chance vergeben

 

Man konnte die Steilvorlage von Gummersbach, verloren gegen Rimpar, nicht nutzen. Die Tabellenführung bleibt mit 2 Punkten Vorsprung spannend.

Spannend war das Spiel gegen FFB allerdings nicht. Plötzlich stand es 7:4 (14.) und die erste Auszeit war fällig. Es änderte sich danach allerdings nicht viel. Weder im Angriff noch in der Abwehr fand man den nötigen Zugriff auf den Gegner. Die offensive Abwehr von FFB war ja hinreichend bekannt, trotzdem .....? So konnte man sich immerhin mit einem 14:14 in die Halbzeit begeben. 

Auch in der 2. Halbzeit fand man kein Mittel gegen die Mannschaft des TuS FFB.

Bedingt durch eine Knieverletzung konnte Leif in der 2. Hälfte nicht mehr auflaufen. Wir hoffen dass es nicht weiter schlimm ist. Gegen Ende kam man nochmal auf ein Tor 27:26 (57.) heran, war dann aber - wie so oft im Spiel - zu hektisch in den Abschlüssen. Am Ende verlor man

mit 29:27

Nun bleibt zu hoffen dass man das "Erlebnis" schnellstens verarbeitet, denn am Freitag, 16.04.21, geht es zu Hause gegen den VfL Lübeck-Schwartau. Man will sich gegen die Niederlage im Hinspiel revanchieren.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (9), Tissier (3, Kleineidam (3), Bergemann (3), Forstbauer (3), Schimmelbauer (2),

Gertges (2), Bauer (1), Axmann (1)

 

01.04.2021

 

Am Ende war es ein Sieg

 

Mit einer halben Stunde Verspätung (unsere Mannschaft stand im Stau) fing das Spiel recht holprig an. In der 6. Minute stand es 4:1 für den ASV. Unsere Mannschaft kämpfte sich aber immer wieder heran, und so konnte man mit einer 14:13 Führung in die Pause gehen. In Halbzeit zwei ging man dann in der 37. Minute sogar mit drei Tore (19:16) in Führung. Aber es gelang nicht diesen Vorsprung auszubauen oder zu halten. So wurde es bis zum Ende eine spannende Begegnung mit dem glücklicheren Ende unserer Mannschaft. Herausragende Spieler unserer Mannschaft waren Niklas (11) und Leif (8)

 

Tore für den HSV Hamburg

Vortmann (1), Weller (11), Tissier (8), Bergemann (5), Forstbauer (3), Axmann (2), Hausmann (1)

Schimmelbauer (1)

30.03.2021

 

Der nächste Neuzugang

 

Ab der Saison 2021/2022 wurde der Linkshänder Nicolai Theilinger von Frisch Auf Göppingen verpflichtet.

Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag, egal in welcher Liga der HSVH in der nächsten Saison spielt. 

 

Hier mehr

29.03.2021

 

unnötig und ärgerlich

 

Nachdem man zwei mal mit je vier Toren geführt hat, ging das Spiel am Ende mit einem Tor verloren. Warum wurde die Führung so leicht wieder vergeben? Das bleibt bis Mittwoch, wenn es in Hamm das nächste Spiel gibt, zu analysieren.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (10), Tissier (5), Hausmann (3), Bauer (3), Forstbauer (3), Kleineidam (1),

Ossenkopp (1), Bergemann (1) 

 

Mehr gibt es 

23.03.2021 / 25.03.2021

 

<=== das könnte ein Bild in der Saison 2021/2022 werden...

 

... nur in HSVH-Trikots.

Der HSVH bemüht sich um den Kreisläufer Manuel Spät, der derzeit noch beim FC Porto unter Vertrag steht. Der Vertrag endet eigentlich im Sommer                                                                                  2022, beinhaltet aber eine Ausstiegsklausel.

"Ja wir befinden uns derzeit in Gesprächen und haben durchaus Interesse an ihm" so Sebastian Frecke. "Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende der Woche, spätestens aber im Laufe der nächsten Woche eine Entscheidung haben werden" so Frecke weiter.

 

Die Unterschriften sind getätigt

mehr dazu 

20.03.2021

 

erfolgreiche Auswärtstour

 

Unsere Mannschaft hat einen 24:27 (11:12) Sieg erkämpft. Es war ein sehr umkämpftes Spiel, in dem dein Spieler von Dormagen bereits in der 5. Minute mit einer roten Karte vom Platz musste. Doch der TSV zeigte sich davon wenig beeindruckt, und so konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In der 55. Minute war eine 4-Tore Führung für unsere Mannschaft zu verzeichnen. Es blieb aber bis zum Spielende spannend, da Dormagen wieder auf zwei Tore herankam.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (5), Weller (5), Axmann (5), Schimmelbauer (4), Bauer (2), Bergemann (2),

Kleineidam (1), Gertges (1), Hausmann (1), Wullenweber (1)

 

Mehr dazu. 

19.03.2021

 

Heute geht es weiter

 

Nach einer Pause von zwei Wochen geht es heute nach Nordrhein-Westfalen zum Spiel gegen den TSV Bayer Dormagen. Durch einen weiteren Sieg soll die Tabellenführung verteidigt werden.

Mehr dazu. 

04.03.2021

 

Eindrucksvoll

 

 

Mit einem so klaren Sieg hatte wohl niemand gerechnet. Vielmehr war es als das Spitzenspiel angekündigt und man erwartete ein knappes Ergebnis.

Aber von Anfang an bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen. Das sollte den gesamten Spielverlauf auch so bleiben. In keiner Phase des Spiels hatte man den Eindruck dass der VfL das Spiel bestimmen könnte.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (8), Tissier (6), Ossenkopp (3), Wullenweber (3), Axmann (3), Schimmelbauer (2),

Bergemann (2), Gertges (1), Bauer (1)

 

Mehr zu lesen  

27.02.2021

 

ein  deutlicher Sieg

 

Mit 40:29 (19:12) gewann unsere Mannschaft in Konstanz.

Das war nun das 13. Spiel ohne Niederlage.

Dadurch konnte man die Tabellenführung sogar ausbauen, da der VfL Gummersbach in Fürstenfeldbruck mit 32:25 verloren hat. Mit dieser Ausgangslage wird das am Mittwoch (03.03.21) bestimmt ein interessantes Aufeinandertreffen von HSVH und dem VfL. Das Spiel ist vom 26. Spieltag vorgezogen.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Bergemann (6), Axmann (5), Schimmelbauer (4), Wullenweber (4), Hausmann (4),

Tissier (3), Bauer (3), Kleineidam (2), Feit (1), Gertges (1)

 

                                  Ausführlicher Bericht

21.02.2021

 

<=== der Mann der letzten Sekunde

 

Es war das Spiel das viele so erwartet haben. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.

Beide Torhüter hielten was zu halten war, Jens 14 Paraden. Allerdings liegen die Nerven anscheinend beim Wurf von der 7-Meterlinie unserer Spielern blank. Gleich drei wurden nacheinander verworfen. Und so kam es dann wie es kommen musste. Neun Sekunden vor dem Ende warf Lübbecke das 24:25, dann kam wieder einmal unser Mann der letzten Sekunde. Leif bekam den Ball und der traf zum 25:25 Endstand.

Nach diesem Spiel ist es wohl gut, dass man eine Woche Zeit bis zum nächsten hat um die blauen Flecke zu pflegen. Dann geht es am Freitag, 26.02.2021 nach Konstanz.

 

Tore für den HSV Hamburg  

Weller (7), Tissier (5), Bauer (4), Forstbauer (4), Axmann (3), Bergemann (1), Gertges (1)

 

                                       ausführlicher Bericht

20.02.2021

 

Tabellenplatz festigen

 

Heute geht es gegen TuS N-Lübbecke. Durch einen Sieg kann man sich den Tabellendritten auf Abstand halten. Auch Lübbecke hat eine tolle Bilanz aufzuweisen - von neun Spielen wurde nur eines verloren. Anfang Dezember 2020 konnte man das Spiel in Lübbecke mit 28:24 gewinnen. 

Hoffen wir auf zwei weitere Punkte auf der Habenseite

18.02.2021

 

Ein gelungener Einstand und..............

 

.....ein weiterer Sieg. Jens brachte sich bei seinem ersten Spiel für den HSHV mit 9 Paraden gleich richtig in Scene.

Auch Jonas Maier zeigte in seinem kurzen Einsatz 3 Paraden und rundete damit die Torwartleistungen ab.

Mit einem 24:21 (13:9) gewann man gegen SG BBM Bietigheim recht eindrucksvoll - zeitweise lag man mit 5 Toren in Führung. 

Nach der Niederlage von VfL Gummersbach ist man nun "echter" Tabellenführer.

Lange Verschnaufpause gibt es allerdings nicht. Bereits am Samstag, 20.02.2021, geht es gegen den Tabellendritten TuS N-Lübbecke.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (7), Forstbauer (4), Bauer (4), Ossenkopp (3), Bergemann (2), Wullenweber (1),

Axmann (1), Tissier (1), Schimmelbauer (1)

 

                                                  ausführlicher Bericht

t5.02.2021

 

<=== So kann es ab Sommer                wieder sein

 

Viele sind schon wieder ganz aufgeregt.

Nachdem Jens ins Training eingestiegen ist, soll Jogi nachziehen. Er wird im Sommer den HSVH verstärken, auch wenn der Aufstieg nicht geschafft wird. Mit seiner Erfahrung und mit der Leistung, die er bei der WM gezeigt hat ist er bestimmt ein wichtiger Eckpfeiler.

Ob der Vertrag mit Jens über das Saisonende hinaus verlängert wird, ist noch nicht bekannt.

                                         Hier gibt es mehr

10.02.2021

 

Niklas hat unterschrieben

 

Niklas Weller hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert.

"ich fühle mich hier wirklich wohl" so Niklas.

Neben dem Handball arbeitet er noch an seiner Doktorarbeit                                                            der Rechtswissenschaften.

                                                          Mehr dazu hier

06.02.2021

 

der 10. Sieg in Folge

 

Das war knapp. Bis zur letzten Sekunde musste man zittern.

Das erste Spiel nach der Pause - irgendwie war der Wille zu spüren, aber man merkte auch den "Zwang" des gewinnen "müssen".

So lag man dann auch mit 0:4 im Rückstand, ehe man in der 8. Minute das erste Tor verzeichnen konnte. In der 23. Minute schaffte man dann den Ausgleich zu 10:10 und ging mit 13:13 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen. Bis zur 50. Minute, da warf unsere Mannschaft plötzlich einen Drei-Tore-Vorsprung (26:23) heraus. Leider konnte dieser Vorsprung nicht genutzt werden. In der Offensive wurden zu viele Fehler gemacht und Dresden kam so in der 57. Minute zum 26:26 Ausgleich. Das 27:26 sollte dann das letzte Tor des Spiels sein, wobei Elbflorenz 5 Sekunden vor Schluss nochmal die Möglichkeit hatte auszugleichen. Der Wurf landete aber erst nach dem Schlusspfiff im Tor des HSVH.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (9), Bergemann (5), Wullenweber (3), Forstbauer (3), Axmann (3), Gertges (2),

Schimmelbauer (1), Tissier (1)

04.02.2021

Verlängerung

 

Leif hat seinen Vertrag beim HSVH um zwei Jahre, plus einer Option auf ein weiteres Jahr, verlängert.

"Die Verlockung war da bei einem anderen Verein zu unterschreiben - .nun bin ich froh über diese Entscheidung und dass diese Belastung abfällt" sagte Leif

02.02.2021

Vertragsverlängerung


 

Lukas Ossenkopp und Jan Kleineidam haben ihr Verträge verlängert

Bei den Leistungsträgern Leif Tissier und Niklas Weller erwartet man in dieser Woche eine Entscheidung.

26.01.2021 

 

Thore Feit, Kreisläufer hat zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Nun ist er fester Bestandteil des Zweitliga-Kaders.

12.01.2021

Trainingsstart

 

Am 13.01.2021 beginnt wieder die Arbeit. Nach zweiwöchiger Pause beginnt wieder das Training in der q.beyond-Arena. Alle Spieler sind getestet und können am Training teilnehmen.

Im Februar (05.02.21) geht es in der Liga weiter. Es wird noch ein hartes Stück Arbeit bis zum Saisonende - es sind erst 15 von 38 Spielen absolviert.

In der Trainingsfase ist ein Testspiel gegen Eintracht Hildesheim geplant, nach dem die Spieler alle getestet wurden. Kurzfristig können noch weitere Spiele stattfinden. Alle Spiele finden ohne Zuschauer statt.

03.01.2021

 

Die Planungen laufen an

 

Für die Saison 2021/2022 laufen die Planungen in der WM-Pause an.

Da die Mannschaft derzeit den Tabellenplatz eins innehat (26:4 Punkte) muss die Planung auch in Richtung 1. Bundesliga gehen. Im März beginnen die Lizenzierungsverfahren, dann müssen die Unterlagen eingereicht werden.

30.12.2020

 

Bis zur letzten Minute....

 

...musste man zittern. 

Mit einem 26:24 (12:11) Sieg geht das Jahr 2020 für den HSVH zu Ende.

Gegen die Wölfe-Abwehr tat man sich mal wieder sehr schwer. Keine Mannschaft konnte sich im Spielverlauf absetzten. In der 53. Minute ging unsre Mannschaft erstmals mit 2 Toren (22:20) in Führung. Rimpar machte es aber nochmal spannend und kam auf 25:24 ran. Buchstäblich mit dem Schlusspfiff konnten wir den 26:24 Endstand herstellen. 

 

Tore für den HSV Hamburg

Axmann (6), Tissier (5), Bauer (4), Forstbauer (4), Bergemann (2), Kleineidam (2),

Ossenkopp (1), Gertges (1), Feit (1)

20.12.2020

 

Am Ende war es ein Sieg, der sechste

 

Zu Beginn des Spiels sah das nicht nach dem 6. Sieg aus. Das Tor war einfach zu klein, man traf es nicht, die Bälle ginge oft über das Tor. Auch sonst tat man sich mit der Ferndorfer Abwehr schwer. Man ging mit einem 11:14 Rückstand in die Pause. Aber es gibt ja eine zweite Hälfte und einen "Koko". Der hielt in der zweiten Halbzeit drei 7-Meter.

Mit diesem Rückhalt kam man dann von einem 17:12 (35. Minute) zu einem 18:17 (41. Minute). In der 43. Minute dann der Ausgleich. In der 49. Minute dann ein zwei Tore Vorsprung (20:22). Diesen Vorsprung erhöhte man dann bis zur 54. Minute auf 20:25.Am Ende war ein 23:27 Sieg zu verzeichnen.

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt nicht.

Bereits am Mittwoch (23.12.2020 um 18:00 Uhr) ist der Dessau-Rosslauer HV zu Gast.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (7), Weller (4), Bauer (4), Ossenkopp (3), Schimmelbauer (3), Bergemann (2),

Forstbauer (2), Kleineidam (1), Feit (1) 

16.12.2020

 

Fünfter Sieg in Folge


Der fünfte Sieg in Folge wurde im Nachholspiel gegen den TSV Bayer Dormagen eingefahren.

Beide Mannschaften bewegten sich bis zur Halbzeit (16:14) auf Augenhöhe. In der 9. Minute erzielte Tobias Schimmelbauer das 2:1. In den Minuten 14 (4:3) und 18 (7:5) erzielte Jannik Hausmann seine ersten beiden Treffer. Man lag eigentlich immer in Führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzten. So ging man mit einer 16:14 Führung in die Halbzeit.

Dormagen kam in Halbzeit zwei erst einmal besser ins Spiel und konnte in der 35. Minute erstmals mit 16:17 in Führung gehen. In der 43. Minute ging man durch Lukas Ossenkopp mit 

20:19 wieder in Führung und baute diese bis zur 50. Minute auf 25:20.

Dann feierte Finn Wullenweber sein Comeback, und das sehr eindrucksvoll - er erzielte 3 Tore.

Nun ließ man sich den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein 32:26 auf der Anzeigetafel.

 

Tore für den HSV Hamburg

Ossenkopp (6), Bauer (5), Tissier (4), Wullenweber (3), Weller (3), Schimmelbauer (3),

Fick (2), Hausmann (2), Kleineidam (2), Bergemann (1), Gertges (1)

13.12.2020

 

nichts für schwache Nerven

 

Ein Spiel das buchstäblich bis zur letzten Sekunde nicht entschieden war.

Spannend war das Spiel allemal, aber nicht für ein Anschaungsprojekt geeignet. Zu hektisch, viele technische Fehler und ein gut aufgelegter Torhüter auf Seiten der Emsdetter. Trotzdem gab unsere Mannschaft nie auf, auch nicht bei einem 3-Tore Rückstand - im Gegenteil, man konnte selbst mit drei Toren in Führung gehen. Aber selbst ein doppelte Unterzahl der Emsdettener konnte man nicht ausnutzen. So blieb es bis zum Schluss spannend. Der letzte Angriff unserer Mannschaft, beim Stand von 23:22, konnte nicht genutzt werden. So kam Emsdetten eine halbe Minute vor Schluss nochmal in Ballbesitz. Aber Jonas Maier konnte den letzten Wurf des Spiels abwehren..

Bereits am Dienstag (15.12.2020) findet das Heim-Spiel gegen TSV Bayer Dormagen statt, ein Spiel vom 4. Spieltag

 

Tore für den HSV Hamburg

Bauer (6), Axmann (5), Tissier (4), Schimmelbauer (3), Bergemann (2),

Kleineidam (1), Ossenkopp (1), Weller (1)

06.12.2020

 

Souveräner Sieg

 

Ein überzeugender Sie beim WHV - und man ist damit zumindest für einen Tag auf Tabellenplatz zwei.

Die erste Viertelstunde konnte der WHV noch ausgeglichen gestalten. Dann aber ging unsere Mannschaft mit einer 18:12 Führung in die Pause. Nach der Pause, in der 33. Minute, stand es bereits 21:12. In der 41. Minute sah der Gegenspieler von Thies Bergemann nach einem Foul die rote Karte. Thies musste mit Oberschenkelproblemen auf der Bank Platz nehmen. Zehn Minuten später erwischte es Jan Forstbauer. Er wurde von einem Spieler des WHV im Gesicht getroffen. Mit Verdacht auf Nasenbeinbruch fuhr er noch am Abend ins UKE.

Das alles konnte unserer Mannschaft nichts anhaben, und am Ende stand ein 31:25 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Nun haben sie eine Woche zum Luftholen. Dann geht es zu Hause (12.12.2020 um 19:00 Uhr) gegen den TV Emsdetten   

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (8), Axmann (5), Weller (5), Schimmelbauer (4), Forstbauer (3), Bergemann (3)

Bauer (2), Fick (1)

05.12.2020

 

Planungssicherheit

 

Dominik Axmann hat seinen Vertrag verlängert.

Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option für eine weiter Saison. 

"es passt hier alles für mich, die Mannschaft ist noch längst nicht am Ende ihrer Entwicklung. Wir haben noch sehr viel vor" sagt Dominik

02.12.2020

 

Tolle Leistung

 

Ein tolles Spiel endete mit einem 28:24 (12:12) Sieg gegen den

TuS N-Lübbecke. Auch der 3-Tore Rückstand in der 14. Minute brachte unsere Mannschaft nicht in ernsthafte in Gefahr. Bis zur Pause glich man auf 12:12 aus. In der zweiten Halbzeit sah man ein überragendes Spiel mit einem verdienten Sieg unserer Mannschaft. So kann es weiter gehen. Am Samstag geht es bereits gegen den WHV

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (8), Bergemann (6), Tissier (4), Bauer (4), Axmann (3), Schimmelbauer (1),

Geretges (1), Forstbauer (1)

29.11.2020

 

 

 

In der Halle waren wieder keine Zuschauer erlaubt, aber begrüßt wurde "unser" Domi trotzdem

 

Es half alles nichts - er musste dann doch auch noch spielen.

 

Das Spiel lief für unsere Mannschaft von Anfang an sehr gut. Schon in  der 9. Minute stand es 6:1 In die Halbzeit ging man mit einem 14:10 

Koko, der kurz vor der Halbzeitpause ins Tor kam, konnte zu Beginn der 2. Halbzeit gleich mit drei Paraden sin Können unter Beweis stellen. Auch die dritten 2-Minuten für Niklas Weller brachte die Mannschaft nicht aus dem Tritt. So konnte das 3. Heimspiel mit 30:21 gewonnen werden.

Schon am Dienstag, 01.12.2020 um 19:30, geht es zum TuS N-Lübbecke. Dann findet das Nachholspiel vom 1. Spieltag statt. 

 

Tore für den HSV Hamburg

Schimmelbauer (6), Tissier (5), Bauer (4), Weller (4), Bergemann (4), Kleineidam (3), 

Axmann (2), Ossenkopp (1), Fick (1) 

25.11.2020

 

die zweite Niederlage

 

Wieder im Angriff zu einfache Fehler - verworfene 7-Meter - und in der Abwehr keine Stabilität. So ging das "Nordderby" mit 31:28 (18:14) verloren. Beide Torhüter hatten, im Gegensatz zu ihrem Gegenüber, keinen glücklichen Tag.

Am Freitag geht es schon wieder weiter - dann kommt der TV 05Z/07 Hüttenberg nach Hamburg.

Das Spiel findet um 20:00 Uhr statt - zu sehen auf Sportdeutschland TV.

 

Tore für den HSV Hamburg

Bauer (6), Weller (6), Ossenkopp (5), Tissier (3), Gertges (3), Forstbauer (2), Schimmelbauer (2),

Bergemann (1) 

zum vergrößern - Bild anklicken

19.11.2020

 

Auch wenn wir nicht in der Halle sein können, ihr werdet uns nicht los.

 

hängt ab sofort bei jedem Heimspiel in der Halle in der Fan-Kurve (Süd)

19.11.2020

 

erstes Heim-Spiel ohne Zuschauer

 

Das Spiel gegen der TuS Fürstenfeldbruck fand ohne Zuschauer statt, aber mit der Unterstützung der Geschäftsstelle als Trommler.

 

Und wieder einmal hat unsere Mannschaft große Probleme mit einer offensiven Deckung gehabt. Weit von der 6-Meter-Linie entfernt tat man sich sehr schwer an diese zu kommen. Dazu kamen wieder die ausgelassenen Torchancen, darunter auch die vergebenen 7-Meter.

Die zwei Punkte sind trotzdem in Hamburg geblieben. Mit 27:26 (14:12) gewann man gegen den TuS Fürstenfeldbruck.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (7), Forstbauer (6), Axmann (5); Bauer (3), Schimmelbauer (2), Bergemann (2),

Weller (1), Ossenkopp (1)

16.11.2020

 

Hier der neue Bus (mit Störti-Logo) der die Jugend zu den Spielen bringt.

zum Vergrößern, einfach auf das Bild klicken 

16.11.2020

 

die erste Niederlage.........

 

 

.......eigentlich kann man das nicht so heftig titulieren. Es hätte am Ende auch ein Sieg für unsere Mannschaft auf der Anzeigetafel stehen können.

Man hat beim Vfl Gummersbach mit einem Tor verloren (26 : 25).

Ausschlaggebend dafür war wohl die mangelnde Chancenauswertung  und die unnötigen Ballverluste im Angriff.

Bereits am Mittwoch (18.11.2020 um 20:00 Uhr) geht es schon wieder weiter. Am 8. Spieltag ist der Aufsteiger TuS Fürstenfeldbruck zu Gast - wieder ohne Zuschauer.

 

Tore für den HSV Hamburg

Weller (6), Bauer (5), Bergemann (4), Axmann (3), Forstbauer (3), Tissier (3), Gertges (1) 

04.11.2020

 

mal was Erfreuliches

 

Tobias hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert

"Es passt alles. Meine Frau und ich fühlen uns in der Stadt wohl. Mit der Mannschaft macht es großen Spaß und wir haben noch viel Potential." so Tobias

26.10.2020

 

trotz dünner Spielerdecke

 

 

Durch die Tatsache dass mehr als die Hälfte der 16 Spieler zur Verfügung standen, musste unsere Mannschaft am Sonntag beim TV Großwallstadt antreten. 

Man muss unsere "Jungs" ob dieser Energieleistung beglückwünschen. Trotz mehrfachem Rückstand, zum Teil mit 4 Toren, gab sich die Mannschaft nicht geschlagen. Gegen Ende des Spiels kam, zur Unterstützung der Deckung, noch einmal Blazenko zum Einsatz. 

Mit diesem 28:27 Erfolg hat die Mannschaft den widrigen Umständen getrotzt und weiterhin Selbstvertrauen getankt.

Am Samstag geht es in eigener Halle gegen den ASV Hamm-Westfalen. Dann sollen alle Spieler wieder aus der Quarantäne entlassen sein.

 

Tore für den HSV Hamburg

Tissier (7), Forstbauer (6), Axmann (5), Gertges (4), Bergemann (3), Feit (2), Kleineidam (1)  

17.10.2020

 

es hat geklappt

 

Der erste Auswärtssieg der Saison - und das im Erzgebirge. Der erste Sieg gegen den EHV Aue wurde dann auch auf der Rückfahrt ein wenig gefeiert.

 

 

Zwölf Spieler hatte Torsten Jansen zur Verfügung - darunter nur ein Torhüter. Marcel Kokoszska fiel kurzfristig mit eine Grippe aus.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging man mit einer16:14 Führung in die Pause. 

In Halbzeit zwei ging es zunächst etwas hektisch zu. Nach einem Pfosten- und einem Lattentreffer konnte dann Philipp Bauer in der 33. Minute zum 17:15 den zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. In der 34. Minute zückten die Schiedsrichter gegen Niklas Weller die rote Karte. Wer gedacht hatte, dass das die Mannschaft einbrechen lies, sah sich getäuscht.  

Unbeeindruckt wurde der Vorsprung verteidigt. Leif sorgte dann in der 43./44. Minute für einen Vier-Tore Vorsprung. Thore Feit kam in der 46. Minute zu seinem ersten Treffer. Der EHV kam dann bis zur 57. Minute nochmal auf 34:31 heran. Das Aufbäumen half aber nichts mehr - am Ende stand ein 35:32 Sieg für den HSVH auf der Anzeigetafel.

 

Tore für den HSV Hamburg

Forstbauer (10), Tissier (9), Bauer (6), Bergemann (4), Ossenkopp (2), Feit (1),

Gertges (1), Schimmelbauer (1), Weller (1)


 

 

 Kein Neuzugang für die Saison 2020/2021

 

Das Mannschaftsfoto zeigt noch Aron, der in der laufenden Saison mit Jonas gewechselt hat.

Bis auf Marius Fuchs soll der Kader in der Form weiter für die 2. Liga auf Punktejagd gehen.

"Kuna" hat ja seine aktive Laufbahn beendet und fungiert nur noch als Co-Trainer.

Die Verträge von Jonas Maier und Jan Forstbauer laufen zum 30.06.2020 aus - sollen aber verlängert werden. Da dies in der Kurzarbeit nicht möglich ist, bemüht man sich bei der Bundesagentur für Arbeit um eine Ausnahmegenehmigung.  

Jens Schöngarth kehrt wieder von der SG Flensburg-Handewitt zurück.

Bei Pelle Fick, Jan Kleineidam und Jan-Erik Kaage ist die Situation noch unklar.

Pelle und Jan hatten ein Doppelspielrecht bei HG Hamburg-Barmbek um Spielpraxis zu bekommen. Jan-Erik scheidet altersmäßig aus der U19 aus. 

 

Facebook

+++++++++++++++++++++++

Aktuelles

06.04.2021

Hier unsere Mannschaft

++++++++++++++++++++++++++

14.04.2021

 

Hier geht es zu den .......

++++++++++++++++++++++++++

14.04.2021

 

Ergebnisse der Saison 

2020 / 2021

 auch von der U19

13.11.2020

++++++++++++++++++++++++++

16.12.2020   

 

Auswärtstouren 2020 / 2021

Hier geht es zur Übersicht

und den..........

23.07.2020

++++++++++++++++++++++++++

26.03.2021

 

Störti Intern

+++++++++++++++++++++++

02.11.2020

 

Neue Artikel im Angebot

++++++++++++++++++++++++++

Unser Lokal für unsere

Mitgliederversammlungen und

fröhliche Kegelabende

Tunici´s Restaurant

Dubrovnik

 

Adolph-Schönfelder-Str. 49

22083 Hamburg

 

Tel.:   040 / 295 433

Fax:  040 / 29 82 05 10

 

Öffnungszeiten:

So. Ruhetag

Mo. - Sa. 12:00 - 22:30 Uhr

++++++++++++++++++++++++++