30.11.2022

 

Es sollte wieder mal nicht sein

 

Trotz einer tollen Leistung vor 5.,387 Zuschauern sollte unsere Mannschaft nicht belohnt werden. Mit 28:30 durfte der SCM den Sieg mit nach Hause nehmen. In der Schlussphase gab es einfach zu viele 2-Minuten gegen unsere Mannschaft. 

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (7), Mortensen (5), Andersen (4), Weller (4), Axmann (3), Baijens (2),

Valiullin (2), Magaard (1)

21.11.2022

 

Die nächsten Punkte sind auf der Habenseite

 

Mit einem 30:28 Sieg über die HSG Wetzlar konnten unsere Jungs

den Heimweg antreten.

Jogi und Casper hatten großen Anteil an dem Sieg. Aber auch den Rest der Mannschaft kann man lobend erwähnen. In der Deckung klappte es zeitweise etwas besser und im Angriff sagen ja die 30 Tore alles.

Vor dem Spiel gegen den SC Magdeburg steht man mit 14 Pluspunkten erst einmal auf Platz 10.

 

Tore HSV Hamburg

 

Mortensen (12), Lassen (5), Andersen (5), Weller (5), Baijens (2), Valiullin (1)

 

In der zweiten Reihe sind noch ein paar HANDY-Bilder - Danke Bianca

14.11.2022

 

Füchse waren "bissiger"

 

Vor 3.417 Zuschauern unterlag unsere Mannschaft den Füchsen Berlin mit 28:37

Zu viele Fehler luden die Füchse immer wieder zu Tempogegenstöße ein. Die Deckung war nicht schnell genug. So konnte Jogi auch sehr wenig ausrichten. Dazu kam auch mal wieder die "Leistung" der "Unparteiischen". Alleine die 2-Minuten-Strafen - nur für den HSVH. 

Zitat aus dem HH Abendblatt

"Zu allem Überfluss Leistete sich das deutsche Schiedsrichter Topduo Robert Schulze/Tobias Tönnies einige fragwürdige Entscheidungen, brachte die Fans zudem mit ihrer arrogant wirkenden Art gegen sich auf. Als die Hamburger eine Sekunde vor der Pausensirene zum vermeintlichen 15:19 trafen, akzeptierten die Unparteiischen den zuvor schnelle ausgeführten Anwurf nicht."

Aber wie gesagt, dies kam nur so nebenbei zu der schwachen Leistung unserer Mannschaft dazu.

Hoffen wir das sich "unsere Jungs" in den nächsten Spielen besser präsentieren.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (8), Andersen (5), Baijens (4), Magaard (2), Valiullin (2), Weller (1)

 

12.11.2022

 

Leider, leider

 

wie sagt man so schön, es war ein gebrauchter Tag. 

Das Spiel hat aus unserer Sicht nicht viel positives. Nach 11 Minuten lag man schon mit 6 Toren im Hintertreffen. Ballverluste im Angriff, in der Rückwärtsbewegungr zu langsam und in der Deckung nicht aggressiv genug. Trotzdem ging man nur mit einem 2-Tore Rückstand in die Pause. In der 2. Halbzeit hatte man zeitweise das Gefühl das man dieses Spiel doch gewinnen könnte. Zumal Ivan 2 7-Meter gehalten hat. In der 52. Minute stand es 27:26, das war es dann auch. Drei Tore für den HCE in Folge - das war es. So war der Endstand von 35:29 für den HCE trotzdem um ein paar Tore zu hoch.

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (9), Baijens (7), Mortensen (6), Andersen (4), Axmann (2), Weller (1)

07.11.2022

 

...immer wieder gerne

 

Auch im 3. Spiel mussten die Löwen mit hängenden Köpfen die Arena verlassen.

Vor 5.700 Zuschauern gewann unsere Mannschaft mit 40:37 (21:18). Es war eine tolle Leistung, von Beginn an ein temporeiches Spiel. Die Zuschauer hielt es zeitweise nicht mehr auf den Sitzplätzen - unterstützt von einigen Fußballfans. Jeder der nicht in der Halle war hat viel versäumt. Das war Reklame für Handball - mehr geht kaum.

Hoffen wir auf weiteren "Zuschauerandrang", die Jungs haben es verdient.

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (11), Mortensen (11), Axmann (5), Weller (4), Baijens (4), Andersen (3),

Schimmelbauer (1), Valiulling (1)

31.10.2022

 

Auswärtssiege sind schön.....

 

....so klang es im Bus voller Störtis auf der Heimfahrt.

In Lemgo, vor 3.588 Zuschauern, war ein spannendes Handballspiel zu sehen. 

Wieder einmal war es Jogi, der in der zweiten Halbzeit 10 Minuten keinen Treffer zuließ, und so den Weg zum Sieg ebnete. Bis zur 46. Minute konnte unsere Mannschaft einen 4-Tore Vorsprung erarbeiten. In der 57. Minute "fing" dann Jogi noch einen 7-Meter. Das Spiel ging dann auch verdient mit 28:32 (13:13) an unsere Mannschaft

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (7), Baijens (6), Andersen (5), Valiullin (5), Lassen (5), Axmann (2)

Mangaard (1), Theilinger (1)

 

24.10.2022

 

Tolle Stimmung

 

Vor 3.466 Zuschauern brannte unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit ein regelrechtes Feuerwerk ab. In der 7. Minute stand es bereits 5:0. Die Abwehr stand und dahinter Jogi, in seinem 600 Spiel, war nicht zu überwinden. Bis zur Pause erhöhte man den Vorsprung auf 7 Tore zum 18:11 

In Halbzeit 2 kam Gummersbach dann besser ins Spiel, auch auf Grund vieler einfacher Ballverluste unserer Mannschaft. So stand es in der 57. Minute plötzlich 32:30 und es gab einen 7-Meter für Gummersbach. Dafür kam dann Jogi, der zwischenzeitlich für Ivan Platz machte, nochmal auf die Platte. Und er hielt den 7-Meter von Mappes und es blieb beim 2-Torevorsprung.

Die Halle tobte und in unserer Mannschaft ging nochmal ein Ruck durch, der dann zum Ende für ein 34:31 reichte.

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (8), Weller (6), Mortensen (6), Baijens (5),Valiullin (5), Andersen (2)

Axmann (1), Ossenkopp (1)

 

das 600. Spiel von unserem Jogi

22.10.2022

 

ein Sieg mit Folgen

 

Durch den Sieg gegen Fürstenfeldbruck steht unsere Mannschaft im Achtelfinale des DHB-Pokals und muss in der nächsten Runde nach Flensburg.

Eine kleine Gruppe unserer großen Störti-Familie machte sich auf den Weg nach München um unsere Mannschaft zu unterstützen.

In der ausverkauften, total überfüllten Wittelsbacher Halle, machte unsere Gruppe ordentlich Lärm. Ab der 10. Minute zeigte unsere Mannschaft wer als Sieger aus der Halle ging - bis dahin war ein 4:4 auf der Anzeigetafel zu sehen. Mit einem deutlichen 13:20 ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel spielte unsere Mannschaft konzentriert weiter und am Ende war ein deutlicher 42:26 Sieg zu verzeichnen.

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (11), Baijens (9), Mortensen (5), Axmann (3), Andersen (3), Valiullin (3), 

Bergemann (2), Schimmelbauer (2), Ossenkopp (1), Theilinger (1), Feit (1)

08.10.2022 

leider keine Punkte

 

 Wahrscheinlich war man sich Mitte der ersten Halbzeit bei einem 5-Tore Vorsprung schon zu sicher. Gut, der eingewechselte Torhüter Ebner hatte einen guten Tag - aber trotzdem. Man ging dann aber noch mit 12:14 in die Halbzeit. Leider hatte die 2-Tore Führung in der zweiten Halbzeit nicht lange Bestand. In der 37. Minute stand es 16:16. Am Ende waren es einfach zu viele, wie so oft, vergebene Chancen - und wie gesagt ein gut aufgelegter Hannoveraner Torhüter.

Die letzten Sekunden waren dann leider sehr hektisch - in denen auch die Schiris etwas überfordert waren.

 

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (8), Andersen (5), Axmann (4), Bergemann (3), Baijens (3),

Lassen (2), Valiullin (1), Weller (1)

 

24.09.2022

 

Hallo meine lieben Handballfans und die, die es noch werden wollen.

 

Das muss man erlebt haben - im Bild oben zu sehen

Wenn ihr also mal die Luft in der Halle schnuppern wollt und diese einmalige fantastische Atmosphäre eines Handballspiels live erleben wollt, dann seid ihr hier bei uns richtig,

 

Denn wir vom Fanclub Störtebeker haben 4 Dauerkarten, die wir gerne an euch für ein Spiel weitergeben wollen. Der Preis beträgt 25 € pro Spiel. Ihr sitzt mitten drin bei uns im Fanblock und könnt Teil dieses großartigen Erlebnisses werden.

 

Natürlich ist das "Anfeuern" unserer Jungs Pflicht, denn wir sitzen ja nicht im "Kuchenblock".

 

Ihr habt Lust bekommen. Dann meldet euch ganz einfach bei uns.

 

Wo findet ihr uns?

Entweder an unserem Fanstand - in der Barclays direkt vor U11, oder in der HH Sporthalle gegenüber dem Eingang.

Oder noch einfacher - auf unserer Homepage unter www.Fanclub-Stortebeker.de 

Dort findet ihr die aktuellen Kontaktdaten unseres Vorstandes.

 

Wir freuen uns auf euch. Lasst uns gemeinsam eine tolle Zeit verbringen.

 

Eure Störtis 

23.09.2022

 

leider nur 2.623 Zuschauer....

 

....aber die hatten allen Grund zum jubeln.

Unsere Mannschaft war bis zur letzten Minute konzentriert auf der Platte. Von Beginn an gab es keinen Zweifel wer als Sieger aus diesem Spiel hervorgeht. Bereits in der 18. Minute stand es 10:6 und zur Halbzeitpause 15:11.

Ein gut aufgelegter Jogi, der sogar ein Tor erzielte, und eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte am Ende dann das Ergebnis von 33:23 zu Stande. In den letzten Minuten kam dann noch Budalic zum Einsatz - auch er erzielte ein Tor.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (11), Baijens (7), Lassen (6), Weller (2), Valiullin (2), Andersen (2),

Axmann (1), Bitter (1), Budalic (1)

 

20.09.2022

 

Der "Sekunden-Sieg"

 

Eigentlich hätte man mit einem 5-Torevorsprung das Spiel gewinnen müssen. Aber in Leipzig sind die Tore wohl etwas kleiner. Anzunehmen der vielen Latten- und Pfostentreffer. Dazu noch der Leipziger Torwart, der wieder einen guten Tag hatte.

Aber am Ende zählt das was zum Schluss auf der Anzeige zu lesen ist - und das war ein 23:22 Sieg - 2 Auswärtspunkte, das zählt.

 

Tore HSV Hamburg

Weller (6), Mortensen (5), Lassen (5), Andersen (3), Axmann (2), Tissier (1), Baijens (1)

12.09.2022

 

erster Sieg

 

Vor 2.623 Zuschauern gewann unsere Mannschaft mit 27:21 gegen den GWD Minden und belegt damit den 10. Tabellenplatz.

Es ging gut los. In der 6. Minute führte man mit 4:0.

Dann machte es aber unsere Mannschaft wieder spannend und Minden kam zum 5:5 Ausgleich. Zur Pause stand es dann aber wieder 13:9 für den HSVH. In Halbzeit 2 ging die, eigentlich unnötige, Spannung weiter. Zunächst kam Minden wieder zum Unentschieden (13:13), doch in der 47. Minute war der 4-Torevorsprung (19:15) wieder hergestellt. Es blieb aber spannend (21:19 in der 52. Minute). Doch den Schlusspunkt setzte unsere Mannschaft - Niklas warf in der letzten Sekunde den Ball ins leere Tor der Mindener zum 27:21 Endstand. 

 

Tore HSV Hamburg

Axmann (8), Andersen (6), Weller (5), Lassen (3), Schimmelbauer (3), Mortensen (1)

Tissier (1)

02.09.2022

 

Die Leistung wurde nicht belohnt

 

Leider ging das Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt vor 4.189 Zuschauern mit einem (1) Tor verloren.

Obwohl die SG teilweise mit 4 Toren in Führung ging, hat es unsere Mannschaft immer wieder geschafft auf ein Tor heran zu kommen und sogar den Ausgleich zu erzielen.

Überschattet wurde das Spiel von zwei unschönen Ereignissen. Zum einen die rot/blaue Karte gegen Niklas - das war aus meiner Sicht eine reife Schauspieleinlage von Gottfridsson. 

Und dann die Schluss-Sekunden. Flensburg im Angriff, Tobias bekommt 2 Minuten worüber sich Toto sehr aufgeregt hat und auch 2 Minuten bekam. So stand man mit 4 Spielern in der Deckung und Flensburg hatte leichtes Spiel ein Tor zu erzielen.

Man frägt sich immer wieder warum die zwei anders gekleideten "unparteiisch" genannt werden.

Meiner Meinung nach stimmt das nicht immer.

 

Tore HSV Hamburg

Lassen (7), Mortensen (6), Baijens (5), Weller (4), Andersen (3), Axmann (2), 

Valiullin (2), Magaard (1)

01.09.2022

 

DHB Pokal 2. Runde

 

Die Auslosung hat unserer Mannschaft einen weiten Weg beschert.

Sie müssen nach Bayern und da gegen den TuS Fürstenfeldbruck antreten. Voraussichtlicher Spieltermin ist der 19./20.10.2022 

24.08.2022

 

3. Platz beim Rewe Cup

 

In Kiel belegte unsere Mannschaft den 3. Platz im Rewe Cup.

Gegen VfL Lübeck-Schwartau gab es eine 23:27 Niederlage.

Gegen den THW Kiel stand am Ende eine 15:19 für den THW auf der Anzeige.

Gespielt wurden 2x20 Minuten

 

16.08.2022

Der erste Pokal in dieser Saison

 

Nach 2019 fand nun der 12. Internationale Heide Cup in Schneverdingen statt, und unsere Mannschaft holt gleich den Pokal. Nachdem man 2011, noch als HSV Handball, den Pokal gewonnen hatte, war dies, als HSV Hamburg, der 2. Streich.

Am Freitag gewann man gegen Saint-Raphael mit einem Tor - immerhin stand da ein Meister seines Fachs im Tor, Vincent Gerard. Am Samstag musste man gegen HSG Wetzlar ran. Das Spiel gewann man mit 29:22 

Am Sonntag gab es dann das Endspiel gegen den SC DHfK Leipzig.. Das war an Spannung kaum zu überbieten. Nach 60 Minuten stand ein Unentschieden an der Anzeige. Also, 7-Meter bis zum bitteren Ende. Dieses bittere Ende hatte dann Leipzig. Jogi hielt den entscheidenden Wurf des Leipziger Spielers und es hieß 46:45

So kann es eigentlich in dieser Saison in der Liga weitergehen.

Unsere Mannschaft hat drei tolle Spiele gemacht. Alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten, das macht Lust auf mehr. 

Ich sage mal - wer jetzt nicht in die Halle kommt, versäumt tollen Handball in Hamburg.

.

 

25.06.2022

 

gefunden

 

Der HSVH wurde auf der Suche nach einem Torhüter fündig. Der Kroate Ivan Budalic wird, solange Jens Vortmann verletzt ist, neben Jogi unser 2. Torhüter. Er kommt von dem französischen Erstligisten Limoges Handball.

Herzlich willkommen 

13.06.2022

 

Leider kein Erfolg zum Abschluss

 

Trotz einer 10:11 Pausenführung hat es am Ende nicht gereicht. Mit 28:24 verlor man in Lemgo das letzte Saisonspiel. Zu den bereits bekannten Ausfällen gesellten sich auch noch Philipp Bauer und Jens Vortmann. So kam Jonas Maier zu seinem letzten Einsatz für den HSVH. Ebenso liefen die U 19-Spieler Alex Most und Max Niemann mit auf.

In Halbzeit eins lief es zunächst im Angriff nicht so berauschend. Trotzdem ging man mit einem Tor Vorsprung in die Pause. Die zweite Hälfte ging dann aber komplett an Lemgo. Einzig Torhüter Jogi Bitter verhinderte einen noch größeren Rückstand. So verlor man am Ende mit vier Toren.

Aber man muss der Mannschaft doch zu diesem Tabellenplatz 14 gratulieren. Als Aufsteiger 5 Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt geschafft zu haben muss man der Mannschaft hoch anrechnen. Man darf nicht vergessen dass viele Spieler neben dem Handball noch arbeiten bzw. studieren.

Nun geht es in den wohlverdienten Urlaub, bevor am 21.07.22 mit den Neuzugängen zum ersten Training gebeten wird.

 

Tore HSV Hamburg

Kleineidam (7), Weller (5), Forstbauer (4), Mortensen (2), Andersen (2),

Wullenweber (1), Ossenkopp (1), Niemann (1), Schimmelbauer (1)

 

10.06.2022

 

Letztes Heimspiel

 

Das letzte Heimspiel gegen den TVB Stuttgart ging vor 5.851 Zuschauern mit 27:32 (13:16) verloren. 

Ohne 5 Stammspieler lief es nicht rund. Bereits in der 9. Minute nahm Toto, sichtlich genervt, die zweite Auszeit. Aber man lief immer einem Rückstand hinterher, teilweise 9 Tore. Dank Jogi waren es nicht noch mehr. Auch Max Niemann von der U-19 lieferte ein gutes Spiel und erzielte 2 Tore. Alles in Allem wurden zu viele Bälle nicht verwertet.

Am Ende wurde es dann noch einmal emotional - bei der Verabschiedung von 6 Spielern und von unserer Physiotherapeutin. 

Wir wünschen allen viel Erfolg und alles Gute - und wie sagte Manuel Späth "in Hamburg sagt man tschüß, das heißt auf wiedersehen" 

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (8), Weller (7), Bauer (5), Niemann (2), Andersen (2), Späth (1),

Forstbauer (1), Kleineidam (1)

Die Bilder von der Verabschiedung in der Halle sind von Thorge Huter

06.06.2022

 

erwartete Niederlage

 

In der ausverkauften Wunderino Arena gab es mit 29:22 (16:8) die erwartete Niederlage beim THW. Dieser musste allerdings in der 9. Minute mit dem Ausfall von Sander Sagosen, er musste vom Feld getragen werden, auf einen Leistungsträger verzichten. Die Diagnose steht noch aus, fest steht allerdings dass er über mehrere Monate ausfallen wird. Wir wünschen ihm alles Gute. Auch Dominik Axmann musste schon früh vom Feld. Das war dann der 7. Spieler des HSVH der nicht mehr an dem Spiel teilnehmen konnte. Dafür waren zwei U-19 Spieler mit im Aufgebot - Max Niemann und Jannis Schnitter.

Dass es am Ende "nur" 29:22 stand war auch Jens Vortmann zu verdanken der in der 2. Halbzeit mit einer Quote von 39% eine tolle Leistung bot. Auch Casper U war mit 10 Toren wieder einmal der beste Schütze.

Nun haben wir noch zwei Spiele - am Donnerstag 09.06.22 in der Barclay Arena gegen Stuttgart und am 12.06.22 In Lemgo gegen den TBV Lemgo Lippe. Dies könnten noch zwei Spiele für das Selbstvertrauen werden. Aber der Klassenerhalt ist auf jeden Fall schon geschafft.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (10), Weller (4), Bauer (2), Kleineidam (2), Bergemann (2), Niemann (1), 

Ossenkopp (1) 

 

 

Einstimmen auf das Spiel

23.05.2022

 

etwas zu hoch

 

Vor ausverkaufter Halle (3745 Zuschauer) verlor unsere Mannschaft mit 32:22 (11:17) einer "Meistermannschaft" - so präsentierte sich der SCM.

Leider vergaben unsre Spieler einige klare Torchancen und was sonst so auf das SCM-Tor kam, war all zu oft Greens Erfolg.

 

Tore HSV Hamburg

Weller (4), Axmann (3), Mortensen (3), Bauer (3), Forstbauer (2), Theilinger (2),

Ossenkopp (1), Andersen (1), Wullenweber (1), Bergemann (1), Kleineidam (1)

 

14.05.2022

 

"Auswärtssieg, Auswärtssieg"...

 

...so klang es von der kleinen Gruppe Störtis, zu denen sich unser "Rotsünder" Lukas gesellte, von der Tribüne.

Es war wieder mal ein Spiel mit dessen Ausgang so eigentlich wenige gerechnet hatten. Ein 24:28 (10:13) Sieg in Göppingen, ein Gegner der in der nächsten Saison im Europapokal antreten möchte. 

Für uns ging es gleich richtig los - bis zur 9. Minute 0:3 - dann fiel das erste Göppinger Tor zum 1:3. In der 14. Minute baute Thies den Vorsprung auf 5 Tore (3:8) aus.

Das komplette Spiel führte unsere Mannschaft, auch dank Jogis Sahnetag (35% gehaltene Bälle). Nur zum Schluss mussten alle nochmal kurz zittern als Göppingen in der 58. Minute nochmal auf 22:24 verkürzen konnte. Aber am Ende stand an der Anzeige ein 24:28 Sieg und die Störtis jubelten.

Niklas und Jogi kamen nach dem Spiel auch noch zu uns Fans nach oben. Danke für die Geste.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (10), Bauer (5), Axmann (4), Theilinger (3), Bergemann (2), Andersen (1),

Weller (1), Späth (1), Kleineidam (1) 

09.05.2022

 

<=== da steht es

 

Durch den 32:24 (15:13) Sieg über den TuS N-Lübbecke ist der Klassenerhalt in trockenen Tüchern.

Unsere Mannschaft machte schnell klar wer der Hausherr ist - in der 12. Minute stand es 5:1. Allerdings war der Vorsprung in der 19. Minute auf 7:6 geschrumpft. In der 25. Minute dann sogar der Ausgleich zum 11:11, aber man ging mit 15:13 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte führte man, bis auf das 17:17, ständig mit zwei/drei Toren. In der 53. Minute stand es dann 26:22. Diesen Spielstand erhöhte man bis zur 58. Minute auf 31:23.

Nun kann man die restlichen 5 Spiele "entspannt" angehen. Vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Überraschung - vielleicht schon am Donnerstag in Göppingen.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (9), Bergemann (6), Weller (5), Theilinger (4), Bauer (3), Axmann (2),

Wullenweber (2), Späth (1)   

22.04.2022

 

Leider, leider

 

5 Minuten fehlten für einen kleinen Traum.

Mit unserer stark dezimierten Mannschaft gab es eine 29:27 Niederlage in Hannover. Es war eine tolle Vorstellung unserer Jungs. Diese hätten den Sieg sowas von verdient gehabt. Mit Jonas im Tor und mit 4 U19-Spielern trat man eigentlich eine ungleich Begegnung an. 13 Akteure fehlten verletzungs- corona- und krankheits-bedingt bei diesem Spiel. Die HBL hatte einer Spielverlegung nicht zugestimmt.

Aber unsere Mannschaft hat das ganze Spiel über mit 2, zum Teil mit 3, Toren geführt. Leider war in den letzten 5 Minuten der Kopf nicht mehr so bei der Sache und es schlichen sich unnötige Fehler ein. Aber Kopf hoch, es war eine tolle Leistung.

 

Tore HSV Hamburg

Mortensen (10), Theilinger (5), Valiullin (3), Niemann (3), Quardfasel (2), Wullenweber (2),

Schimmerlbauer (2) 

 

Ausführlicher Bericht

09.04.2022

 

Balingen kann kommen

 

Wenn unsere Mannschaft so ein Spiel wie in Mannheim abliefert, dürfte der Sieger schon feststehen.

Wir hoffen - wollen den Tag aber nicht vor dem Abend loben

 

11.04.2022

und sie kamen

 

Die "Gallier" hatten den Kessel Zaubertrank geleert - bei den Hanseaten stimmte die Mischung gar nicht.

Was war das gegenüber Donnerstag - NICHTS

Jeder Angriff endete in einem Tempogegenstoß der Balinger - und so lag man nach 18 Minuten mit 10 Toren zurück. Auch die 2. Auszeit brachte nicht viel. Zur Halbzeit stand an der Anzeige ein 13:19 für Balingen. Wenn man aus der zweiten Hälfte etwas positives ableiten will, so hat man diese mit 16:15 gewonnen.

Man kann zwar die verletzten Spieler (Leif fiel mit einer Schulterverletzung bereits in der ersten Halbzeit aus) anführen, das ist aber kein Grund sich von einer Mannschaft aus dem Tabellenkeller derart vorführen zu lassen.

Bleibt zu hoffen dass 1. die Verletzung von Leif nicht schlimm ist und 2. sich die Mannschaft schnell auf ihre Qualitäten besinnt. Natürlich auch die übrigen Verletzten wieder ins Spielgeschehen eingreifen können.

 

Tore HSV Hamburg

Wullenweber (5), Theiilinger (4), Mortensen (4), Axmann (3), Bauer (3), Forstbauer (3),

Valiullin (3), Andersen (2), Späth (2)

09.04.2022

 

Die Löwen waren am Ende ihre Krallen los

 

Es war eine tolle Vorstellung unserer Mannschaft.

Von Beginn an war Tempo angesagt - man spielte 60 Minuten konzentriert durch, Jogi hatten einen guten Tag und so kam das Ergebnis von 28:34 (16:18) zu Stande. 14 Störtis waren in Mannheim und hatten am Ende keine Stimme mehr, wie es immer so ist.

Einziger Wehrmutstropfen - Niklas fällt mehrere Wochen mit einem Außenbandriss aus.

Wir wünschen schnelle Genesung.

Den Spielbericht lest ihr

Tore HSV Hamburg

Mortensen (10), Weller (5), Tissier (4), Forstbauer (5), Axmann (3), Andersen (3),

Bauer (2), Schimmelbauer (1), Valiullin (1) 

Facebook

+++++++++++++++++++++++

Aktuelles

30.11.2022

 

Hier geht es zu den .......

++++++++++++++++++++++++++

02.12.2022

 

Ergebnisse der Saison

2022 / 2023

++++++++++++++++++++++++++

12.09.2022   

 

Auswärtstouren 2022 / 2023

Hier geht es zur Übersicht

und dem..........

28.08.2022

++++++++++++++++++++++++++

17.08.2022

 

Störti Intern

+++++++++++++++++++++++

10.09.2022

 

Neue Artikel im Angebot

++++++++++++++++++++++++++

25.10.2022

 

NEU NEU NEU

++++++++++++++++++++++++++

Unser Lokal für unsere

Mitgliederversammlungen und

fröhliche Kegelabende

Tunici´s Restaurant

Dubrovnik

 

Adolph-Schönfelder-Str. 49

22083 Hamburg

 

Tel.:   040 / 295 433

Fax:  040 / 29 82 05 10

 

Öffnungszeiten:

So. Ruhetag

Mo. - Sa. 12:00 - 22:30 Uhr

++++++++++++++++++++++++++